Dienstag, 8. November 2016

Frankfurter Buchmesse 2016


Messebericht – Buchmesse Frankfurt Oktober 2016


Alle Jahre wieder……

Wieder einmal empfängt Frankfurt am Main, die Buch-Verrückten dieser Welt.

Auch ich habe mich Samstag und Sonntag mit meiner besten Freundin, Sonja Beland, auf den Weg in die gigantischen Messehallen gemacht.

Als Liebhaber der Belletristik ( Unterhaltungsliteratur), war uns Ziel ganz klar Halle 3.
Gigantische Menschenmassen empfingen uns schon am frühen morgen.


Durch Facebook, bin ich auf den Drachenmond Verlag und den Sternensand Verlag aufmerksam geworden.
Die beiden Stände musst ich unbedingt besuchen und es hat sich gelohnt. An beide Ständen habe wir unglaublich nette und geduldige Autoren getroffen. Sie haben alle bereitwillig signiert und für Selfies bereit gestanden. Ebenfalls konnte man sich ganz ungezwungen mit allen unterhalten. Stellenweise herrschte so ein Ansturm, dass man sich kaum einen Millimeter bewegen konnte und trotzdem waren alle weiterhin freundlich.



Hier zwei Bilder von sehr schönen Begegnungen….



C.M. Spoerri
Fanny Bechert
Von beiden Autorinnen habe ich mir ein Buch gekauft und natürlich signieren lassen. Von Fanny Bechert habe ich Elesztrah gekauft und von C.M. Spoerri, Die Greifen Saga (Band 1 – Die Ratten von Chakas). Beide Bücher sind im Sternensand Verlag erschienen.

Auch beim Drachenmond Verlag habe ich zugeschlagen und mir zwei Bücher gekauft.

Verwandte Seelen – Die gesamte Trilogie von Nica Stevens und Ein Hauch von Schicksal von Lara Wegner

Ich finde ja beide Cover unglaublich hübsch! Auch die beiden Autorinnen waren super freundlich, toll sie getroffen zu haben.

Beim Amazon Stand konnte ich noch Cathrine Sheperd treffen. Sie war meine absolute Entdeckung 2015. Ihre historische Krimi Reihe, die im Örtchen Zons spielt, habe ich verschlungen. Neben dieser Serie hat Cathrine Sheperd zwei weitere Projekte begonnen. Zwei Thriller sind noch erschienen Die Krähenmutter (Piper Verlag) und Moores Schwärze (Kafel Verlag).
Ich sage danke für eine tolle Begegnung und für deine Bücher.

Hier ein Bild von Cathrine Sheperd, ,meiner Freundin Sonja und mir.


Eine Begegnung allerdings werde ich nie vergessen. Sonja und ich hatten das unglaubliche Glück Cody McFadyen zu treffen. Mein ganz herzlicher Dank gilt zwei Mitarbeitern des Bastei Lübbe Verlag. Ihre Namen weiß ich leider nicht. Wir haben am Stand angefragt wo genau am Sonntag Cody McFadyen seine Bücher signiert. Die Dame fragte mich ob ich denn mein Buch dabei hätte. Natürlich habe ich es auch schon Samstag mit mir geschleppt. Wir sollten kurz warten und ehe wir uns versahen, standen wir im VIP Bereich von Bastei Lübbe und plauderten mit Cody McFadyen. Es ist mir ein Rätsel wie ein so sympathischer, ruhiger, netter Mann, solch brutale Thriller schreiben kann. Allerdings ist es mir auch manchmal unheimlich, wie gerne ich doch solche Bücher lese.

Wie ihr auf den Bilder sehen könnt, strahle ich wie ein Honigkuchenpferd. Tja man könnte sagen unsere Helden der Boy Bands von damals, sind jetzt die Autoren von heute! :-)





Tja was soll ich sagen. Die Messe war wie immer ein tolles, anstrengendes aber auch unglaubliches Erlebnis. Nach der Messe ist vor der Messe. Ich freue mich auf 2017.




 






 

Kommentare:

  1. Huhu :)
    Danke für den tollen Bericht. Es waren wirklich sehr schöne Tage und ich freue mich jetzt schon auf nächstes Jahr!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Na und ich erst!!!
    Was für ein Erlebnis und schön das wir zumindest ein festen Termin im Jahr haben, an dem wir uns treffen!!!

    AntwortenLöschen
  3. Na und ich erst!!!
    Was für ein Erlebnis und schön das wir zumindest ein festen Termin im Jahr haben, an dem wir uns treffen!!!

    AntwortenLöschen